Klarer Heimsieg beim Sportfest

Vor Spielbeginn warnte unser Trainer Bernd Beckmann ausdrücklich davor, den Gegner bei bisher nur 3 Punkten auf der Habenseite auf die leichte Schulter zu nehmen. Vorweggenommen sei gesagt, dass unsere Mannschaft die Vorgaben in den meisten Phasen des Spiels umsetzen konnte.

Vor einer guten Zuschauerkulisse, auch bedingt durch das Sportfest des VfL Heinsberg, waren die ersten 20 Minuten von gegenseitigem Abtasten geprägt. Bis zur ersten wetterbedingten Trinkpause sahen die Zuschauer eher wenig Spielerisches und viel Kampf auf beiden Seiten. Die Drolshagener standen sehr tief und überließen unseren Jungs zumeist das Spielgeschehen. Konnten wir zunächst nur wenig Profit daraus schlagen, war es kurz vor der Halbzeit Jonas Sellmann mit einem Doppelpack, der zwei grobe Schnitzer der gegnerischen Abwehr ausnutzte und frei vor dem Drolshagener Keeper einschob. Wenngleich es bis dahin kein spielerischer Leckerbissen war, so ging die Führung dennoch absolut in Ordnung.

In Halbzeit zwei hatten wir zunächst den besseren Beginn und durchaus gefährliche Torszenen, beispielsweise einen Lattentreffer durch Hayden West oder eine Zwei-gegen-Eins Situation vor dem gegnerischen Keeper, bei der ein Querpass wohl ein sicheres Tor bedeutet hätte.

Da wir es in dieser Phase leider nicht schafften mit einem 3:0 „den Deckel drauf zu machen“, blieb es bis zum Ende der Partie unnötig spannend. Erst kurz vor Abpfiff gelang uns durch Tore von Dennis Müller und erneut Jonas Sellmann der 4:0-Endstand. Mit diesem Sieg sind wir seit nunmehr vier Partien ungeschlagen. Am kommenden Sonntag gilt es beim schweren Auswärtsspiel in Schönholthausen, an diese Serie anzuknüpfen.

Quelle: sf-albaum.e [PS]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.