Frauen-Kreispokal – SG Albaum/Heinsberg siegt im Pokal-Krimi 6:4 gegen FC Finnentrop

Am Mittwochabend gastierte der amtierende Kreispokalsieger und Landesligist zur 1. Pokalrunde in der VfL-Arena. Zwischen dem 10. der Landesliga und dem Bezirksliga-Zweiten SG Albaum/Heinsberg entwickelte sich ein, vor allem gegen Ende, sehr spannendes Spiel.

Der FC Finnentrop bestimmte über weite Strecken das Spielgeschehen in der ersten Halbzeit. Die SG-Frauen verteidigten kompakt und mit großem Einsatz. Dadurch gelangen immer wieder Balleroberungen, nach denen es galt durch schnelles Umschaltspiel Chancen herauszuspielen. Durch zwei perfekt vorgetragene Konter konnte die SG Albaum/Heinsberg durch Madeline Habbel (6. Minute) und Johanna Sellmann (34. Minute) mit 2:0 in Führung gehen. Ein von Nicole Hoffmann auf Madeline Habbel gespielter Freistoß ermöglichte sogar die unerwartet deutliche 3:0-Führung (39.) zur Halbzeit.

Nach der Pause folgte durch ein Eigentor von Alexa Becker auf Seiten des FC Finnentrop sogar für die 4:0-Führung (54.) gegen die leicht ersatzgeschwächten Finnentroperinnen. Wer bereits an eine Vorentscheidung dachte, wurde an diesem Flutlichtpokalabend eines Besseren belehrt. Das Spiel nahm Fahrt auf, der FC Finnentrop spielte nun seine Offensivqualitäten aus und kam innerhalb von zehn Minuten auf 4:3 heran. (Gutwein, 61./Käsler 65./Schulte 70.).  Damit begann eine heiß umkämpfte Schlussphase. Johanna Sellmann konnte nach einem Pass von der linken Seite durch Madeline Habbel zunächst auf 5:3 erhöhen (72.). In der 78. Minute konnte Denise Käsler den erneuten Anschlusstreffer zum 5:4 markieren. Die zahlreichen Zuschauer in der VfL-Arena wurden erst in der 89. Minute erlöst, als Nicole Hoffmann den 6:4 Endstand erzielte.

Wenig später ertönte unter großen Jubel der Abpfiff und die Pokalsensation war perfekt. Die Effektivität der SG Albaum/Heinsberg machte an diesem Abend den Unterschied gegenüber spielerisch starken Finnentroperinnen.

In der zweiten Pokalrunde wartet nun der RSV Listertal (Kreisligist) auf die SG-Frauen. Am Sonntag den 29.9. geht es bereits wieder um Punkte in der Bezirksliga, auswärts gegen SF Westfalia Hagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.