5:1-Heimsieg zum Jahresabschluss

Gegen das Tabellenschlusslicht SC Bleche/Germinghausen war die Marschroute unseres Trainers Beckmann im Vorfeld klar vorgegeben worden: Wiedergutmachung für das schwache Hinspiel im August und drei Punkte am letzten Spieltag im Jahr 2019. Die insgesamt starke Hinrunde sollte durch das letzte Spiel keinen negativen Beigeschmack bekommen.

Auf dem Papier sollte es eine klare Sache für unser Team werden, doch genau solche Spiele müssen erst einmal gewonnen werden. Nach einer ordentlichen Anfangsphase erzielte die SG per Flanke von der rechten Seite die frühe 1:0-Führung durch Janik (Vestergaard) Schmidt.

Natürlich konnte keine der beiden Mannschaften bei äußerst unangenehmen Witterungsbedingungen im weiteren Spielverlauf einen Schönheitspreis gewinnen. Albaum/Heinsberg versuchte mit Kombinationen den Gegner zu Fehlern zu zwingen, die Gäste wiederum stellten sich vor allem mit Kampfgeist und einer defensiven Ausrichtung entgegen.

In Spielminute 40 konnten wir per Direktabnahme von Patrick Schauerte nach einer schönen Ballstaffette auf 2:0 erhöhen. Im Gegensatz zur Hinrundenpartie, in der es zur Pause ebenfalls 2:0 für unsere Farben stand, dominierten wir dieses Mal auch den zweiten Spielabschnitt und kamen immer wieder zu vielversprechenden Abschlusssituationen. Nach einer Stunde fiel per Strafstoß durch Jonas Sellmann das vorentscheidende 3:0 für unsere Jungs. Der Gast betrieb durch den 3:1-Treffer maximal Ergebniskosmetik, bevor wir mit zwei tollen Angriffen den 5:1 Endstand herstellten. Die Tore erzielten Jonas Sellmann und Chrissi Schwermer.

Fazit zur Hinrunde: Mit 31 Punkten stehen wir als Aufsteiger auf Platz sechs absolut im Soll und können neben einem Blick nach unten durchaus auch auf die „Top 5“ der Tabelle schielen.

Quelle: sf-albaum.de [PS]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.