Herzlich Willkommen auf der Seite des VfL-Heinsberg!

Mai 22, 2015

2:2 in Halberbracht – VfL hält den Verfolger auf Distanz


Durch den späten Ausgleichstreffer von Nicolas Grobbel behauptet Heinsberg den fünften Platz

Kategorie: News
Erstellt von: PMuenker

Im Duell der Tabellennachbarn Heinsberg (5.) gegen Halberbracht (6.) setzte der VfL zunächst auf eine geordnete Defensive. Dem Gastgeber Halberbracht wurde größtenteils der Spielaufbau überlassen.

Man verschob gut zum Ball und der TuS kam kaum in die gefährlichen Räume. Heinsberg versuchte über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. In der 25. Spielminute wurde David Braun durch einen Seitenwechsel auf der rechten Seite freigespielt. Philip Münker lenkte den zur Flanke verunglückten Torschuss zum 1:0 für Heinsberg ins Tor (25.).

Die Führung hielt jedoch nur kurz. Zwei Minuten später bekam die VfL-Defensive im Strafraum keinen Zugriff auf Robert Schille, der per Flachuss den Ausgleich herstellte (27.)

Wenig später leistete sich der VfL einen Fehler im Spielaufbau auf der linken Seite. Halberbracht konnte einen Angriff über den Flügel starten und ging nach 31. Minuten durch Marco Winkel in Führung, der zentral vor dem Tor zum Abschluss kam.

Bis auf diese kurze Phase stand Heinsberg in Halbzeit eins gut geordnet, umso ärgerlicher der Rückstand zur Pause.

Nach der Halbzeit kam zunächst Halberbracht zu einigen Torchancen. Durch den eingewechselten Basti Taube kam dann Schwung ins Heinsberger Offensivspiel.

Nicolas Grobbel traf kurz vor Schluss nach einer sehenswerten Passkombination per Linksschuss zum 2:2 Ausgleich (86.). In der Schlussphase ergaben sich noch einige Möglichkeiten den Siegtreffer zu erzielen. Michael Autsch vergab kurz vor Schluss vor TuS-Keeper Manuel Sand.  

Da auch Halberbracht in der zweiten Halbzeit einige hochkarätige Torchancen hatte, muss man insgesamt mit dem Auswärtspunkt zufrieden sein.

Es besteht noch die Chance auf Platz vier, da Finnentrop/Bamenohl II an diesem Spieltag in Trockenbrück mit 2:1 verlor.

Am Sonntag den 30. Mai spielt der VfL erneut in Halberbracht gegen Vatanspor Meggen.