Herzlich Willkommen auf der Seite des VfL-Heinsberg!

Apr 18, 2016

7:1-Heimsieg gegen Halberbracht


Am gestrigen Sonntag empfing unsere Erste die Gäste aus Halberbracht. Trotz des elften Tabellenplatzes ist Halberbracht immer ein kampfstarker Gegner.

Kategorie: News
Erstellt von: PMuenker

Bereits in der vierten Minute musste unser Keeper Basti Reichling hinter sich greifen. Ein Traumtor des Gegners brachte den 0:1-Rückstand.

Das Gegentor schien jedoch alle wachgerüttelt zu haben. Man spielte nun druckvoll und hochstehend auf das gegnerische Tor. So konnte Christian Hebbecker in der zehnten Minute das 1:1 markieren, ehe Jonny Schöttes in der 15. Minute mit der 2:1-Führung das Spiel drehte.
Unsere Jungs waren auch in der Folgezeit die spielbestimmende Mannschaft, schafften es aber nicht konsequenter zum Torabschluss zu kommen. Der Gast blieb nur durch Konter gefährlich.
Kurz vor der Halbzeit (43.) war dann Gerrit Blecher zur Stelle und erhöhte auf einen verdienten 3:1 Halbzeitstand.

Nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit. Die Hausherren gaben den Ton an und belohnten sich in der 62. Minute mit dem 4:1, erzielt durch Mirko Schulte.
In der 67. Minute konnte Christian Hebbecker nach schönem Zuspiel von Tobi Arndt seinen 35. Treffer in dieser Saison markieren.

In den letzten 15 Minuten drehte der eingewechselte Tobi Arndt nochmal auf und versenkte den Ball noch weitere zweimal im Netz des Gegners (75., 85.).
Das 7:1 war nun der 23. Sieg im 24. Spiel in dieser Saison. Er war auch in der Höhe verdient, da man ab der 5. Minute die spielbestimmende Mannschaft war und in der Defensive sicher Stand.

Am nächsten Sonntag, den 24.04. ist man zu Gast beim SSV Elspe II. Anstoß ist um 12:30 Uhr

Zweite gewinnt 7:1 gegen Saalhausen/Oberhundem II

Am gestrigen Sonntag musste die Zweitvertretung der SG Albaum/Heinsberg bei der SG Saalhausen/Oberhundem ran.

Nicolas Grobbel sorgte in der 32. Minute für den 1:0 Führung unserer Jungs.
Kurz nach Wiederanpfiff sorgte ein Doppelschlag von Patrick Schauerte und Marvin Büdenbender für ein komfortable 3:0 Führung.
Wiederum Patrick Schauerte und zweimal Marvin Büdenbender waren es, die nach dem Anschlusstreffer des Gastgebers in der 50. Minute auf 6:1 erhöhten (59., 63., 66.).
Den Endstand markierte Alexander Peetz in der 73. Minute.
Mit diesem deutlichen Sieg festigte man Platz 5 in der Tabelle.

Nächsten Sonntag, den 24.04. empfängt man im heimischen Waldstadion den FSV Helden II. Anstoß ist um 15:00 Uhr.