Herzlich Willkommen auf der Seite des VfL-Heinsberg!

Nov 1, 2017

Überzeugender 6:1-Sieg gegen Oberelspe


Durch eine starke Leistung festigt die SG Albaum/Heinsberg den zweiten Tabellenplatz.

Kategorie: News
Erstellt von: PMuenker

Am Donnerstag den 26.10. reiste unsere Erste zum schweren Auswärtsspiel nach Oberelspe. Platz 4 und ein Torverhältnis des Gegners von 28:14 sowie die Tatsache, dass man auf einem extrem kleinen Platz spielen musste, waren augenscheinlich Warnung genug für unsere Mannschaft.

Bereits in den ersten Spielminuten merkten die zahlreichen mitgereisten Zuschauer (ein besonderer Dank an unsere Zweite, die fast vollständig zuschaute!), dass unsere Mannschaft keine Zweifel aufkommen lassen wollte, wer als Sieger aus diesem Spiel hervorgeht. Zwar ließen große Chancen zunächst auf sich warten, dennoch waren wir das spielerisch überlegene Team. Der Gegner fiel zu diesem Zeitpunkt durch einige leichte Ballverluste auf und hatte lediglich eine Großchance (Latte), welche nach einem langen Einwurf durch einen Stellungsfehler unserer Seite entstand.

Unsere Überlegenheit wurde dann kurz vor der Halbzeit in Tore umgemünzt. Einen verunglückten Rückpass auf den gegnerischen Torwart konnte Marvin Büdenbender erlaufen und zur umjubelten Führung einnetzen. Keine fünf Minuten später erhöhte Michi Autsch auf 2:0, entstanden durch einen langen Einwurf, der per Kopf auf den zweiten Pfosten verlängert wurde.

Nach dem Pausentee spielte Patrick Schauerte einen Pass in die Schnittstelle der Abwehr auf Jonas Sellmann, der vom Torwart nur noch per Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte unser Kapitän Henrik Kordes gewohnt sicher zur Vorentscheidung. Es folgten drei weitere, schön heraus gespielte Tore unserer Mannschaft die daraus resultierten, dass der Torschütze jeweils frei auf den gegnerischen Keeper zulaufen konnte. Der zwischenzeitliche Gegentreffer zum 1:5 spielte dann keine Rolle mehr. Das Spiel war bereits gelaufen.

Fazit: Eine der besten Leistungen in dieser Saison, bei der insbesondere die Aggressivität in den Zweikämpfen und die perfekte Chancenauswertung unserer Mannschaft positiv auffielen.