Herzlich Willkommen auf der Seite des VfL-Heinsberg!

Aug 7, 2015

1:4 Niederlage für SG Albaum/Heinsberg im Pokalspiel gegen TuS Rhode


Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison spielte die SG Albaum/Heinsberg am Donnerstag um 19 Uhr in Albaum gegen den TuS Rhode, den Meister der vergangen Saison in der Kreisliga C1.

Kategorie: News
Erstellt von: PMuenker

Schon nach zwei Minuten gab es bei tropischen Temperaturen im Albaumer Waldstadion die kalte Dusche für die SG.  Thomas Hütte zog aus zwanzig Metern in zentraler Position ab. Der Ball schlug unhaltbar für SG-Keeper Basti Reichling im Tor ein.

In den ersten zwanzig Minuten fand die SG nur schwer ins Spiel, agierte wenig kompakt und bot den Gästen daher zu viel Raum im Mittelfeld. Rhode lief immer wieder die Defensivspieler der SG an und setzte so den Ballführenden frühzeitig unter Druck. Vor dem 0:2 konnte sich Johannes Knorn auf der linken Offensiv-Seite der Gäste durchsetzten und vollendete ins lange Eck (10.).

Nach einer kurzen Trinkpause, auf die sich beide Teams aufgrund der hohen Temperaturen verständigt hatten, wurde das Spiel ausgeglichener. Albaum/Heinsberg stand nun defensiv besser, ließ nur noch wenig zu und hatte einige Offensivaktionen.  Kurz vor der Halbzeit gelang Marvin Amzehnhoff  per Distanzschuss aus 18 Metern der Anschlusstreffer zum 1:2 (43).

Nach der Pause galt es den Schwung mitzunehmen. Rhode agierte passiver als in zu Beginn des Spiels. Die SG nahm das Heft in die Hand und spielte sich mehrere gute Torchancen heraus. Tobias Arndt vergab freistehend vor TuS-Keeper Stefan Leine. Die Gastgeber ließen nicht locker, der Ausgleich lag in der Luft.

Mitten in der Drangphase mit einigen vergebenen Chancen, setzte Rhode einen Konter zum 1:3 durch Sondermann (65.), dem vermutlich ein Foulspiel an SG-Verteidiger Alex Schneider vorausging, der angeschlagen liegen blieb.

Albaum/Heinsberg versuchte durch Auswechslungen noch mal Fahrt aufzunehmen, was aber nur teilweise gelang. Für Rhode traf Markus Clemens zum 1:4 aus vermeintlicher Abseitsposition (78.).

Mit einer besseren Anfangsphase und einer effektiveren Chancenverwertung wäre gegen den TuS Rhode, der in der letzten Saison in Albaum verlor, sicher mehr drin gewesen.